, ,

No entiendo nada

Polizisten in Peru, die sich gerne bestechen lassen wollen.

Wir waren zu schnell, hat er gesagt. Wir sind über die Linie gefahren, hat er dann gesagt. Und Schlangenlinien sind wir gefahren, hat er auch gesagt. Und eine 200$-Strafe hätte er jetzt verhängt, hat er gesagt.

Nur, wir haben nichts verstanden. Der Google Übersetzer hat auch nicht geholfen. Und während er fast verzweifelt ist und wir ganz stur so getan haben, als würden wir keine Wort verstehen, da hat er uns 100$ als Verhandlungsbasis angeboten.

Nach 20 Minuten ist er dann bösen Blickes abgezogen. Ohne Geld, aber mit dem nochmaligen Hinweis, dass er ja von der Polizei sei.

Danke, auf solche Polizisten können wir gut und gerne verzichten.
Der anfängliche Ärger über korrupte und bestechungswillige Polizisten ist dann sehr schnell der Belustigung gewichen: Was für ein Depp!

Wir waren via iOverlander vorgewarnt. Nichtsdestotrotz bleibt ein sehr fader Beigeschmack. Das Abzocken von Touristen scheint dort Masche zu sein und Methode zu haben. Schade, macht unsere Erinnerungen an Peru nicht schöner 🙁

1 Antwort
  1. Michael
    Michael says:

    Hallo Ihr Beiden,

    lange nix gelesen von Euch… Einfach nur keine Zeit/Lust zum Bloggen? Oder ist etwas passiert? Ich hoffe nicht und drücke weiterhin fest die Daumen für eine gute Reise!

    Safe travels, Michael

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.